Restaurieren von Skulpturen

Originalgetreue Restaurierung von Holzskulpturen, Gipsskulpturen und mehr

Skulpturen restaurieren bei Ihnen vor Ort oder im Kölner Rheinauhafen

Das Restaurieren von Skulpturen stellt Restauratoren vor ganz eigene Herausforderungen. Sehr häufig müssen fehlende Teile rekonstruiert werden und so in die Skulptur eingefügt, dass diese nicht vom Original zu unterscheiden ist.

Bei Holzskulpturen taucht das Thema „Holzwum-Befall“ auf. Damit es erst gar nicht dazu kommt, berate ich meine Kunden, wie sie Holzwurmbefall und anderen Mikroben vorbeugen können. Schwankungen der Luftfeuchtigkeit sorgen darüber hinaus dafür, dass sich im Holz Risse bilden und sich Fassungsschichten (Farbschichten) lösen, die ich wieder herstelle. Gipsskulpturen sind häufig besonders fragil und anfällig gegen Brüche und Beschädigungen feiner Stellen.

Bei sakraler Kunst spielt in vielen Fällen die Säuberung und Retusche von vergoldeten Oberflächen eine entscheidende Rolle. Sowohl bei Vergoldung wie auch Versilberung kann es zu Verschwärzungen kommen. Diese werden in meinem Atelier so gesäubert, dass der originale Glanz wieder erfahrbar ist.

Wenn Sie einen Schaden an einer Holzskulptur, Gipsskulptur oder Plastikskulptur haben: sprechen Sie mich für ein unverbindliches Angebot an.

Angebote zur Restaurierung von Skulpturen

Reinigung und Sicherung der Oberfläche
Entfernung von Verschwärzung, Entfernung von Schmutz und Vergilbung, Entfernen von oberflächlichen Microben

Freilegen älterer Farbschichten
Originalgetreue Freilegung von Vergoldung, Entfernung von Firniss, Freilegung der Originalfarben

Stabilisierung von Holzsubstanz
Prävention und Bekämpfung von Schädlingsbefall, Befestigung und Konservierung

Behebung von Rissen und Schäden
Befestigung abgebrochener Teile, Rissverkittung, Wiederherstellung der originalgetreuen Oberfläche nach Reparaturen

Rekonstruktion fehlender Teile
Abformung und Einfügung fehlender Teile sowie unsichtbare Integration in die bestehende Skulptur

Termin vereinbaren oder Angebot anfragen 0221 – 3553270

Restaurierung einer japanischen No-Maske

  • Festigung loser Fassungsbereiche
  • Aufkreiden und Ergänzung fehlender Objektpartien
  • Retuschen

Der Schwerpunkt dieser Restaurierung lag in der Erhaltung der Patina. Große Fehlstellen an signifikanten Punkten inmitten des Gesichts störten den optischen Gesamteindruck und die Lesbarkeit. Ziel der Maßnahmen war es, nach Sicherung der Substanz und der Oberflächenreinigung, die Fassung zu ergänzen und optisch zu schließen. Die Gebrauchsspuren, die im Laufe der Zeit durch den ursprünglichen Verwendungszweck des Objekts entstanden waren, sollten dabei erhalten und aufgegriffen werden.

Das Rautenstrauch-Joest-Museum Köln präsentiert diese Maske in seiner permanenten Sammlung im Kontext des Themenparcours Zwischenwelten – Rituale.

No-Theatermaske vor und nach der Restaurierung

Detail im Kinnbereich vor, während und nach der Restaurierung

Detail im Stirnbereich vor, während und nach der Restaurierung

Restaurieren einer gebrochenen Gipsskulptur

Diese moderne Gipsskulptur wurde mit einer Bruchstelle in mein Restaurierungs-Atelier in Köln gebracht.

Die Herausforderung bei der Wiederherstellung dieser Skulptur war, die Bruchstelle so zu kitten, dass die Nahtfläche stabil bleibt. Gleichzeitig sollte die Oberfläche so behandelt werden, dass die Reparatur nicht sichtbar ist. Dazu waren Verkittungen und Farbretuschen nötig.

Die Skulptur konnte so restauriert werden, dass sie nicht mehr vom Zustand vor dem „Knöchelbruch“ zu unterscheiden war und trägt bis heute tapfer den Weltenball.

Restaurierung einer zeitgenössischen Gipsfigur

Restaurierung eines Khmer Wächterlöwen

  • Festigung der losen Fassung und des bereits abgebauten Trägers
  • Reinigung der stark verschmutzten Oberfläche
  • Großflächige Kittungen und Ergänzungen
  • Retuschen

Das außergewöhnliche dieser Restaurierung war sowohl das Gewicht der Skulptur (ca. 250 kg) als auch der Grad ihrer Zerstörung. Etwa 50% der originalen Fassung sind verloren, wodurch die ursprüngliche Erscheinung maßgeblich beeinträchtigt wurde. Neben zahlreichen großflächigen Fehlstellen war die optische Erscheinung durch eine äußerst starke Oberflächenverschmutzung in Mitleidenschaft gezogen worden. Das Ziel der Maßnahmen war es, nach der Sicherung der Substanz, eine ästhetische Verbesserung des Erscheinungsbildes und der Lesbarkeit der Darstellung zu erreichen.

Das Rautenstrauch-Joest-Museum Köln präsentiert diesen Löwen in seiner permanenten Sammlung. Direkt neben dem hier vorgestellten weiblichen Löwen können Sie auch das männliche Pendant sehen, das ebenfalls im Restaurierungsatelier Wojdan restauriert wurde.

Khmer-Wächterlöwe vor und nach der Restaurierung

Vorderseitige Ansicht vor, während und nach der Restaurierung

Rückseitige Ansicht vor, während und nach der Restaurierung

Restaurierung von Kirchenkunst: Madonna aus Holz

Das Restaurieren von Holzskulpturen gehört im Bereich der Kirchenkunst, an der Köln sehr reich ist, zu den häufigsten Aufgaben für Restauratoren. An dieser Madonna kann man besonders gut sehen, wie der feine Glanz der Vergoldung durch Säuberung und Retuschen wiederhergestellt werden kann. Diese Maßnahmen wurden bei dieser Skulptur vorgenommen:

  • Festigung der losen Fassung (Farbschicht)
  • Trockenreinigung
  • Freilegung der Inkarnate (mechanisch mit Skalpell)
  • kleine Kittungen sowie Retuschen.

Vergoldete Skulpturen spielen in der sakralen Kunst eine große Rolle, weswegen ich mich besonders intensiv mit dem Thema „Restaurierung von Vergoldung“ auf verschiedenen Untergründen beschäftigt habe. Mehr Informationen zum Thema „Vergolden“ finden Sie hier.

Häufig taucht bei Holzskulpturen auch das Thema Holzwurmbehandlung auf. Diese Madonnenfigur war davon glücklicherweise verschont, aber ich biete Schutz vor Holzwurm-Befall oder Behandlung bei bereits vorhandenem Befall für meine Kunden an.

Restaurierung einer Madonna als Holzskulptur

Restaurierungsatelier Wojdan

Ihre Ansprechpartnerin: Diplom-Restauratorin (FH) Agnieszka Wojdan
Kunsthaus Rhenania, Bayenstr. 28, 50678 Köln-Innenstadt

Tel. +49 (0) 221 / 355 32 70 | mobil +49 (0) 160 / 98 00 56 09
info@restaurierungsatelier-wojdan.de