Jedes Kunstwerk ist ein Unikat, mit individueller Materialzusammensetzung und Alterungsgeschichte. Der Aufwand für z.B. eine Reinigung bzw. Überzugabnahme oder Rissbehandlung hängen nicht unbedingt von der Größe des Kunstwerkes ab. Viel wichtiger ist die Beschaffenheit der Oberfläche: Malerei, ihre Rauheit, Pastosität, die chemische und mechanische Belastbarkeit. Oft sind Zeitgenössische Objekte oder aus Kriegszeiten empfindlicher und daher schwieriger zu bearbeiten als solche aus dem 16., 17. oder 18. Jahrhundert – Es kommt also nicht auf das Alter an!

Meine Arbeit wird nach Stunde berechnet. Die Materialkosten werden separat berechnet, sind jedoch eher gering. Ob Sie eine Kurzdokumentation oder ausführliche Dokumentationen über die durchgeführte Restaurierung wünschen, ist Ihnen ebenfalls überlassen.  Je nach Größe des Auftrags kann eine Anzahlung oder Abschlagszahlungen vereinbart werden. Nach Abschluss des Auftrags können Sie bequem direkt im Atelier per EC- oder Kreditkarte bezahlen. Alternativ ist auch Barzahlung möglich.

Die Besprechung ist kostenlos und unverbindlich. Bei dieser ersten Begutachtung erstelle ich eine erste Kalkulation. Bei komplexeren Arbeiten überlassen Sie mir Ihr Kunstwerk vorerst und erhalten nach 1-2 Werktagen ein oder mehrere Angebote, in der Regel per E-Mail. Anschließend entscheiden Sie, ob und in welchem Umfang ich für Sie tätig werde. Wenn das Kunstwerk ortsgebunden ist oder aufgrund seiner Größe oder seines fragilen Zustandes nicht transportiert werden kann, erstelle ich das Angebot nach einem kostenlosen Besuch bei Ihnen vor Ort.

Sollten Sie trotz Transportmöglichkeit des Kunstwerkes einen Besuch bei Ihnen vor Ort wünschen, ist dies natürlich möglich. In diesem Fall berechne ich die Anfahrt nach einer Kilometerpauschale. Die Dauer der eigentlichen Restaurierung hängt immer vom Kunstwerk, seinem Schadensbild und der aktuellen Auftragslage ab. Manche Restaurierungen sind nach einer Woche abgeschlossen. Für andere müssen aufgrund von Trocknungszeiten, Vorbereitungszeiten, Testreihen oder Denkpausen mehrere Monate eingeplant werden.

Wertermittlung/Zusatzleistung:  Als Sachverständige kann ich wunschgemäß den Wert ermitteln. Außerdem die Einschätzung des Marktwertes oder Zeitwertes sowie die Echtheitsprüfung erstellen. (Online Expertise finden Sie in meinem Shop) .

Angebot anhand von Fotos ist nur begrenzt und als Ferndiagnose zu betrachten. In der Regel sind die mir zugesendeten Fotos nicht von ausreichender Qualität, um Schäden richtig einschätzen zu können. Zudem können Sie als Kunde nicht abschätzen, welche Details für meine Arbeit relevant sind. Fotos können jedoch ein guter erster Anhaltspunkt für eine grobe Schätzung sein. Sollten Sie den Transport Ihres Objektes nicht selbst durchführen können, zu groß, zu schwer beschädigt oder aus anderen Gründen nicht transportierbar sein, können wir gerne einen Vor-Ort-Termin vereinbaren. In einer E-Mail können im Vorfeld einige Fragen geklärt werden!